www.dance-company.at

2011 - Tap Dance Festival Zürich

  • Maurice Chestnut (New York)
    Maurice Chestnut (New York)
  • Jason Janas (New York)
    Jason Janas (New York)
  • Karen Callaway Williams (New York)
    Karen Callaway Williams (New York)
  • Sheldon Perry (Sidney)
    Sheldon Perry (Sidney)
 
Das Tap Dance Festival in Zürich bietet für Raphael eine ideale Trainingsmöglichkeit. Vier international renommierte Step-Tänzer geben ihr Können und ihren Enthusiasmus für ihre Leidenschaft an die Workshop-Teilnehmer weiter. Raphael nimmt an 8 Einheiten teil, die jeweils 90 Minuten dauern. 12 Stunden intensives Training am Osterwochenende! Es war sensationell! Danke an die Trainer und Organisatoren!

Karen Callaway Williams
(New York)

 

Karen Callaway Williams :: New York

Karen Callaway Williams gilt als die erste weibliche Rhythmus Stepptänzer in "Riverdance - Die Show" und dann als einzige weibliche Stepptänzerin und Dance Captain in "Riverdance on Broadway". Als weitere Broadway-Erfolge gelten das beim Tony-Award nominierte Duke Ellington Musical "To Play".

Karen ist ein Top-Performer und konnte mit einer Reihe von Sinfonieorchestern wie Indianapolis, Baltimore, Cincinnati Pops, Toronto, Detroit und New Jersey zusammenarbeiten. Sie ist Gründungsmitglied und erster Dance Captain des New Jersey Tap Ensembles.
Karen tourte in Kanada mit Tap Giants und Tap Tel Aviv. Sie wurde in einer Black History Edition des Essence Magazine gewürdigt und war in der Sesamstraße zu sehen. Das Dance Magazine beschrieb sie als "a graceful dream with taps as happy as a song".

Sheldon Perry
(Sidney)


Sheldon Perry :: Sidney

Sheldon Perry begann seine Step-Karriere im Alter von vier und war mit zehn Jahren bereits Sydney Tap Champion. Highlights seiner Bühnenkarriere sind

- die Mitgliedschaft in der australischen Erstbesetzung von 42nd Street,
- die Teilnahme an Dein Perry's All Tap Company Project (vom Australian Council finanziert),
- Mitglied der Originalbesetzung von Hot Shoe Shuffle,
- Zusammenarbeit mit dem Londoner West End als Assistant Director und Choreograph.

Australien und Japan spielten anfangs eine Hauptrolle in seiner Karriere, als Dance Captain und Choreograph tourte er durch das Vereinigte Königreich. Als Hauptdarsteller und Regisseur tourte Sheldon ausgiebig mit der preisgekrönten Produktion Tap Dogs durch die USA und Europa. Mit der Company trat er 2000 bei der olympischen Eröffnungsfeier in Sydney auf. Gemeinsam mit Mark Knopfler (Dire Straights) zeigte er sich im Grosvenor House um sich für die britische Leukämie-Stiftung einzusetzen. Er performte mit Stevie Wonder in Tribut für Quincy Jone's 'The First Fifty Years'.

TV-Auftritte hatte Sheldon in "The Tonight Show with Jay Leno", "MTV", "The Midday Show", "Hey Hey It's Saturday", "The Logie Awards", "The Olivier Awards Ceremony" (West End) und "The Big Breakfast "(London). In Europa wirkt Sheldon seit 2006 als Steptanz-Lehrer.

 

Jason Jonas
(New York)

 

Jason Jonas :: New York

Jason Janas stammt aus dem nördlichen New Jersey, wo seine Tanzausbildung begann. Er begann seine Rhythm Tap Karriere beim New Jersey Tap Ensemble unter der Leitung von Frau Deborah Mitchell. Er performte im Supper Club in NYC mit Mike Minery, mit Adrienne Canterna in Washington DC für den Vizepräsidenten Dick Cheney, und vielen mehr. Jason hat für Dance Power Express, Dance Masters of America, Starpower Power Pak und Stepp Dance With Me Conventions und beim Rythm World Festival in Chicago gelehrt. Seine Step-Choreographien gewannen von Küste zu Küste Auszeichnungen. Jason ist ein Solotänzer bei der Tapestry Dance Company, unter der Leitung von Acia Gray. Er hat auch sein eigenes Step-Festival namens Hoofin' Ground in Charlotte, NC gegründet. Kürzlich war Jason im Dance Spirit Magazine, zusammen mit dem Rest der Besetzung von Derick Grant's Imaging Tap. Die Show war ein entscheidender Erfolgsfaktor und brachte einige der bekanntesten Stepptänzer Amerikas. Jason wirbt für die bekannte Steppschuh-Marke Capezio. Er hat auch eine Aufgabe als Tänzer in Ayodele Casel's "Wonderland (A tribute to Stevie Wonder)" und "Diary of a Tap Dancer", die im weltberühmten Apollo Theater in New York uraufgeführt wurden.

Maurice Chestnut
(New York)


Maurice Chestnut :: New York

Der in New Jersey geborene Maurice Chestnut begann seine Tanzausbildung mit vier Jahren. Im Alter von neun Jahren wurde er Mitglied im "New Jersey Tap Ensemble" unter der Leitung von Frau Deborah Mitchell.

Als einer der schillerndsten Jungstars wurde er  in die Talenteshow "My Kids's a Star" gebracht. Er war Gewinner einer Goldmedaille beim Wettbewerb NAACP Act-So.

Im August 2010 performte er gemeinsam mit Savion Glover und Marshall Davis Jr. beim "Theater Spektakel" in Zürich mit "Bare Soundz".

2003 wurde Maurice von Step-Meister Savion Glover in die mit dem Tony Award preisgekrönte Produktion "Bring In 'Da Noise, Bring In 'Da Funk" geholt. Maurice erntete in seiner Rolle die entscheidende Gunst. Die Zusammenarbeit mit Savion wurde fortgesetzt und es kam zu Produktionen wie: "Classical Savion", "Tappin' Into Monk", Invitation To The Dancer" und zur ABC-TV-Produktion "Dancing with the Stars".

Neben Auftritten mit seiner eigenen Band wurde er oft als Special Guest zu prominenten Jazz Musikern, wie Christian McBride, Cyrus Chestnut und Thelonius Monk III, eingeladen. Seine Engagements umfassen das JVC Jazz Festival, The Apollo Theater wie auch die Carnegie Hall, bishin zum Geri Allen Trio in Europa.

Maurice nutzt diese Treffen für die Weiterentwicklung seiner "tänzerischen Handschrift", indem er "gespielten" Steptanz als "Live-Instrument" umsetzt.
Inspiriert von Größen wie den Nicholas Brothers und Jimmy Slyde, zugleich beeinflusst von, und verbunden mit urbaner Kultur, tanzt Maurice Chestnut mit Stärke und Seele.

http://www.dance-company.at/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.sidebar_pics.raphael_957gk-is-1.jpglink
http://www.dance-company.at/modules/mod_image_show_gk4/cache/stories.sidebar_pics.raphael_927gk-is-1.jpglink